Diakonische Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz
Eleonorenstraße 20a
07586 Bad Köstritz
Telefon: +49 36605 880-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.werner-sylten-stiftung.de

„Ihre Spende ist ein Beitrag, um Kindern und Jugendlichen eine Zukunft zu geben!“ – Werde Sie Freunde der Stiftung!

Die Diakonische Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz kann mit Ihrer Unterstützung viel bewegen.
Wir sorgen dafür, dass Ihre Spende direkt ankommt, dort wo sie gebraucht wird und selbstverständlich für den Zweck den Sie sich gewünscht haben.
Helfen Sie uns dabei noch mehr Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen! Ihre persönliche Spende ist für uns die Aufgabe, Ihren Wunsch umzusetzen und Kindern/Jugendlichen in Not zu helfen. Dies sieht der Staat ebenso und vertraut dem Urteil seiner Bürgerinnen und Bürger. Darum gilt: Wer spendet oder stiftet, spart Steuern. Gemeinsam finden wir den richtigen Weg für Ihr Engagement.

Spendenkonto:

Volksbank eG Gera Jena Rudolstadt

IBAN: DE42 8309 4454 0362 6376 00
BIC: GENODEF1RUJ

Mit Ihrem Einverständnis würden wir Sie auch gern als Förderer und Unterstützer auf unserer Homepage benennen und sie regelmäßig über Aktivitäten der Stiftung über unseren Newsletter informieren.

Sprechen Sie uns an!

Michael FrankensteinAdelheid Bäger

Ansprechpartner - Herr Michael Frankenstein     Ansprechpartnerin - Frau Adelheid Bäger

 
 
Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Stiftung zu unterstützen:

1. Durch Spenden
Mit Ihren Spenden leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Arbeit der Diakonischen Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz. Sie unterstützen Kinder und Jugendliche dabei das tägliche Leben zu meistern und in eine positive und sichere Zukunft zu blicken. Sie können direkt auf unserer Seite online Spenden, Sie können natürlich Ihre Spende auch auf unser Spendenkonto überweisen – entweder über Ihr eigenes Online-Banking oder ganz klassisch mit Überweisungsschein in Ihrer Bank-Filiale.
Eine andere Möglichkeit ist es, als "Pate oder Freund der Stiftung" einen Dauerauftrag einzurichten, um z.B. monatlich 10 € an die Stiftung zu überweisen.

Ihre Spende kommt zeitnah bei den Kindern und Jugendlichen an.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern eine Spendenbescheinigung aus.

2. Durch Stiftungssparen
Durch das Stiftungssparen können Sie über einen längeren Zeitraum hinweg, kleinere Beträge in das Stiftungskapital einbringen. Die Höhe der Beträge kann von Mal zu Mal variiert werden; der Zeitraum ist unbegrenzt. So kann Ihr gesamter Zustiftungsbetrag langsam wachsen. Die Zinserträge dieses Sparbuchs fließen direkt in unsere Projekte.

3. Durch Stifterdarlehen
Das Stifterdarlehen ermöglicht Ihnen das Stiften auf Zeit. Sie bleiben Eigentümer des Darlehens, die Zinsen kommen den Projekten zugute.
Falls Sie unsicher sind, ob Sie Ihr Geld nicht später doch benötigen, z.B. für die Alterssicherung oder eine unvorhersehbare Notsituation, geben Sie der Diakonischen Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz einen Geldbetrag als zinsloses, kostenfreies Darlehen. Die Stiftung schließt mit Ihnen als Darlehensgeber einen Vertrag über die Höhe des Darlehens, der Kündigungsfrist und der Laufzeit ab. Die Zinsen fließen steuerfrei in die Fördertätigkeiten der Stiftung und Sie helfen so der Stiftung, anderen zu helfen. Für Sie entsteht deshalb keine Abgeltungssteuer. Übrigens können Sie Ihr Stifterdarlehen später problemlos in eine Zustiftung umwandeln, oder Sie können den Darlehensbetrag testamentarisch der Diakonischen Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz vererben.

4. Durch Stiften
Stiften ist die nachhaltigste Form, wie Sie sich engagieren können. Durch eine Zustiftung stärken Sie unseren Kapitalstock, aus dessen Erträgen wir unsere Projekte fördern. Das Stiftungskapital bleibt dauerhaft und ungeschmälert erhalten. Ab 5.000 Euro können Sie eine Treuhandstiftung unter dem Dach der Diakonischen Förderstiftung „Werner Sylten“ Bad Köstritz errichten, die Ihren Namen trägt.

5. Durch Erbschaft
Es uns ein sehr großes Anliegen, Ihren letzten Willen mit Umsicht und Sorgfalt zu erfüllen. Sie können zum Beispiel direkt testamentarisch, oder einer zu errichteten Stiftung oder Treuhandstiftung bleibende Spuren hinterlassen.

6. Durch eine Unternehmensspende
Als Unternehmenspartner haben Sie viele Möglichkeiten, gemeinsam mit uns aktiv zu werden und sich sozial zu engagieren - zum Beispiel mit einer einmaligen Spende, einer Verkaufsaktion oder z.B. einem Firmenlauf. Oder Sie engagieren sich nachhaltig im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft.
 

Spendenkonto:

Volksbank eG Gera-Jena-Rudolstadt

IBAN: DE42 8309 4454 0362 6376 00
BIC: GENODEF1RUJ

 

Geschichte der Stiftung | aus der Präambel